Wir wollten es wissen: Umfrage zur Tarif- und Besoldungsrunde für den öffentlichen Dienst der Länder

Gute Arbeitsbedingungen und mehr Geld fallen nicht vom Himmel. Sie müssen immer wieder in Tarifverhandlungen erstritten und verteidigt werden. Im Herbst finden die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder statt. Dazu haben Kolleg*innen landauf und landab über ihre Arbeitsbedingungen diskutiert und ihre Vorstellungen bei der Aufstellung der Forderungen eingebracht. Am 26. August entscheidet die Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst (BTK ö.D.) auf Basis der Forderungsempfehlungen aus den Bezirken und Landesbezirken gemeinsame Forderungen, die bundesweit gelten. Wie Forderungsfindung und Tarifverhandlungen funktionieren erklärt ein kurzes Video.

Forderungen zu beschließen ist die eine Sache. Es kommt darauf an, für die Forderungen auch gemeinsam einzustehen, um sie durchsetzen zu können. Daher wurde in der Umfrage auch gefragt, ob und wie die Kolleg*innen aktiv werden wollen.

Über das Ergebnis bei der Beteiligung an der Umfrage kannst Du Dich informieren: Wie viele Kolleg*innen haben insgesamt teilgenommen? Wie viele aus meinem Landesbezirk oder Bezirk? Wie viele aus welchem Beschäftigungsbereich?

Der Zugang zu den Informationen ist für ver.di-Mitglieder reserviert, die von der Tarif- und Besoldungsrunde für die Beschäftigten der Länder betroffen sind.

Zugang zum Info-Tool